Jesu Taufe und Versuchung

Jesus Taufe: Matthäus 3, Verse 1-16: Den Glauben kann man nicht vererben und er ist auch nicht durch die Taufe von Babys zu erhalten. Gott muß man suchen: „So ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen“. Nur um neue Mitglieder zu erhalten praktizieren die Amtskirchen die Babytaufe. Damit verstoßen sie gegen das Wort Gottes aus der Bibel. „Zuerst der Glaube, dann die Taufe“. Jesus sagt in Markus 16, Vers 15.16: „Gehet in in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur. –Wer da glaubt und getauft wird–, der wird selig werden, wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden“. und auch Paulus betont in Epheser 4, Vers 2, diese Reihenfolge: Gott,Glaube Taufe. „Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe“. ———————————– Jesus Versuchung durch den Teufel: Matthäus 4, Verse 1-17: Satan ist der Fürst der Welt. 2. Korinther 11, Vers 14: „…er selbst, der Satan verstellt sich als Engel des Lichts“. Epheser 6, Vers 12: „Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit den Mächtigen und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in dieser Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel“. ————————————- aus dem Kalenderblatt, „der Herr ist nahe“. Als die Israeliten in das verheißene Land kamen, bekamen sie es mit den dort wohnenden Völkern zu tun, die sich ihnen nicht kampflos unterwarfen. Es war ein Kampf gegen irdische Mächte, und dieser Kampf wäre für das Volk


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen